Gehirnjogging

Unser Gehirn besteht aus zwei Hälften. Die linke analytische Hälfte ist zuständig für Einzelheiten, Zahlen, Buchstaben, Strukturen, Planung, Unterschiede, folgerichtiges Denken, Analyse, Buchstaben- und Satzkonstruktionen.

Die rechte ganzheitliche Häfte, ist für Überblick, Bilder, Gefühle, Spontanität, Ähnlichkeiten, gleichzeitiges Handeln und Denken, Intuition, Rhythmus und Dialekt verantwortlich. Um unsere optimale Leistung abrufen zu können, müssen die beiden Hälften bestmöglich zusammenarbeiten. Die dafür notwendige Vernetzung kann durch den regelmäßigen Einbau ungewohnter Bewegungen in den Alltag trainiert werden.

Ein bewährtes Beispiel dafür sind das Zähneputzen oder Verrichten einfacher Tätigkeiten mit der nicht dominanten Hand. Zusätzlich lohnt es sich Überkreuzbewegungen sowie parallel laufende unterschiedliche Aufgaben für die beiden Körperseiten in den Tagesablauf einbauen.

Für die nachfolgenden Übungen benötigen Sie kein Material.

1. Knieheben im Wechsel

Die folgenden Überkreuzbewegungen bringen unser Gehirn in Schwung!

Bewegung A

Wir bewegen uns über Kreuz. Heben Sie immer ein Knie. Dabei berührt die rechte Hand das linke Knie. Die linke Hand berührt das rechte Knie.
(Optionale Zusatzaufgabe: Den Blick lenken wir nach links unten.)


Bewegung B

Die linke Hand berührt jetzt das linke Knie. Die rechte Hand das rechte Knie.

(Optionale Zusatzaufgabe: Den Blick lenken wir nach rechts unten.)

Führen Sie Bewegung A einige Male aus und wechseln sie dann direkt auf Bewegung B. Wiederholen Sie den Wechsel zwischen A und B mehrmals.

Zusatz: Wenn Sie sich in der Grundübung sicher fühlen, bauen Sie als zusätzliche Herausforderung für Ihr Gehirn die vorgegebene Blickrichtung mit ein (siehe optionale Zusatzaufgabe).

2. Dirigieren einmal anders

Durch die folgenden Übungen stimulieren wir sowohl Koordination als auch kognitive Fähigkeiten!

Bewegung A

Zeichnen Sie mit dem Daumen Ihrer linken Hand vor Ihrem Oberkörper einen Kreis in die Luft und versuchen Sie gleichzeitig mit der Faust Ihrer rechten Hand eine 8 zu schreiben. Wechseln Sie nach einer halben Minute die Aufgaben der beiden Hände. Führen Sie die Übung 2-3 Mal aus.

Bewegung B

Zeichnen Sie mit dem Daumen Ihrer linken Hand vor Ihrem Körper ein Dreieck in die Luft und versuchen Sie gleichzeitig mit Ihrer rechten Hand neben Ihrem Körper nach vorne und hinten zu schwingen. Wechseln Sie nach einer halben Minute die Aufgaben der beiden Hände. Führen Sie die Übung 2-3 Mal aus.

Bewegung C

Zeichnen Sie mit dem Daumen Ihrer linken Hand vor Ihrem Körper ein Viereck in die Luft und strecken Sie gleichzeitig immer wieder Ihre rechte Hand nach vorne aus.
Wechseln Sie nach einer halben Minute die Aufgaben der beiden Hände. Führen Sie die Übung 2-3 Mal aus.

Xundheitswelt Beste Gesundheit BGF Gütesiegel Austria Bio Garantie Niederösterreichischer Lehrlingsbetrieb

Für unseren Newsletter anmelden
Was ist die Summe aus 3 und 2?

© 2024 Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs