Auf- und Abwärmen

Unter dem Begriff Aufwärmen gehören alle Maßnahmen, die dazu dienen, den Körper und den Geist auf die folgende Belastung vorzubereiten. Ziel des Aufwärmens ist die Erhöhung der Körper- und Muskeltemperatur sowie die Vorbereitung des Herzens und der Lunge auf die bevorstehende Anstrengung. Durch Zunahme der Körpertemperatur werden Verletzungen minimiert, da Muskeln und Sehnen elastischer werden. Dadurch sinkt die Rissanfälligkeit und die Belastbarkeit der Gelenke wird durch die vermehrte Produktion von Gelenksflüssigkeit erhöht.

Der Grund für das Aufwärmen wird somit aus vielerlei Hinsicht erkennbar. Aber warum wird nach dem Sport das Abwärmen empfohlen? Dies ist ein Teil des Trainings, der leider noch sehr oft vernachlässigt wird. So wie das Aufwärmen dazu dient den Körper auf die kommende Beanspruchung vorzubereiten, soll das Abwärmen den Körper wieder in den Ruhezustand versetzen, um die Erholungs- und Wiederherstellungsprozesse schnellstmöglich in Gang setzen zu können.

Die Dauer und Art des Auf- bzw. Abwärmens ist von vielen Faktoren wie Alter, Trainingszustand, Tages- und Jahreszeit und Sportart abhängig und beansprucht rund 10- 20 Minuten.

Foto: Xundheitswelt

Xundheitswelt Beste Gesundheit BGF Gütesiegel Austria Bio Garantie Niederösterreichischer Lehrlingsbetrieb

Für unseren Newsletter anmelden
Was ist die Summe aus 5 und 2?

© 2024 Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs