Termine:

< Oktober 2014 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    


» alle Termine

Weihnachtsangebot

Wissenschaftliches Symposium

Unser Weihnachtsangebot für Sie - Verbringen Sie Weihnachten und Silvester in unserem Haus!
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Tel.Nr. 02812/8681-250 bzw. per E-Mail unter reservierung@herz-kreislauf.at zur Verfügung!


Video Herz-Kreislauf-Zentrum

H

Medizinische Kompetenz im Fokus -
erfahren Sie mehr über unser Haus!

Xund und fit mit Herz

Inmitten der Waldviertler Naturlandschaft liegt das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs.
Die hohe medizinische Kompetenz einer Privatklinik mit den Annehmlichkeiten eines Komforthotels bieten die optimalen Voraussetzungen für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Einklang mit der Natur bringen Sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht.

13.10.2014 | Erfolgreicher 1. Pflegekongress      
Meldungsfoto

„Krankes Herz – Xundes Leben“

Am 10. Oktober 2014 lud das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs, Kompetenzzentrum für kardiale Gesundheit, Spezialisten und Interessierte zum 1. Pflegekongress Herzgesundheit mit dem Thema „Krankes Herz – Xundes Leben“.

Mehr als 100 Teilnehmer aus dem Bereich Pflege folgten der Einladung von Jürgen Friedl, MSc, dem Leiter des Pflegedienstes im Herz-Kreislauf-Zentrums Groß Gerungs. Das Programm am Vormittag zum Thema „Krankes Herz“ bot eine hochkarätige Mischung aus Vorträgen und Fallbeispielen, welche von 4 Experten aus den Bereichen Innere Medizin, Kardiologie und Psychotherapie präsentiert wurden. Referiert und diskutiert wurde u.a. über Echokardiographie, Diagnose und medikamentöse Therapie von Herz-Rhythmusstörungen. Am Nachmittag widmete man sich dem „Xunden Leben“. Hier wurde den Teilnehmern im Zuge von Workshops mit den Schwerpunkten Ernährung, Bewegung und Mentale Gesundheit gezeigt wie man ein xundes Leben führt. „Gerade in der Pflege ist die Aus- und Fortbildung, sowie der Wissensaustausch untereinander essentiell um neue Entwicklungen und Innovationen zu fördern und deren Anwendung am Patienten voranzutreiben. Dieser Austausch ist uns erfolgreich gelungen“, freut sich Jürgen Friedl, MSc und es sind bereits weitere Fachveranstaltungen für 2015 in Planung.

Bildlaufzeile/Vortragende v.l.n.r.: GF Fritz Weber, Univ.-Prof. Dr. Hans Domanovits, Prim. Univ.-Doz. Dr. Sebastian Globits, Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Hirschl, Leiter Pflegedienst Jürgen Friedl, MSc, Prof. Dr. Rotraud A. Perner (nicht am Bild)

13.10.2014 | Ernährung und Sport      
Meldungsfoto

Im Sport, ganz besonders im Leistungssport, ist gut ausgeprägte und optimal versorgte Muskelmasse der Sportler die Grundbasis zum Erfolg – zum Weg an die Spitze. Dabei unterstützt das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs die Volleyball-Bundesligamannschaft der Union Raiffeisen Waldviertel. Richtiges Training und entsprechende Ernährung sind unumgänglich um die Muskelmasse eines Sportlers optimal aufzubauen und so im Wettkampf bestehen zu können.

Um die Sportler bedarfsgerecht zu ernähren, erhalten Sie im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs auf sie abgestimmte Speisen, die eine optimale Versorgung der Muskelmasse gewährleisten. Die Volleyballer werden außerdem auch fachlich durch beispielsweise Vorträge und Beratungen begleitet.

Die Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) ermöglicht die Messung der leistungsrelevanten Muskelmasse und damit eine weitergehende Analyse von Körperzusammensetzung und Ernährungszustand. „Auf dieser Erhebung beruht die Berechnung des Energiebedarfs. Durch diese Messung besteht außerdem die Möglichkeit den Erfolg des Trainings zu verfolgen und im Bedarfsfall Nährstoffmangel vorzubeugen.“ so Andrea Hiemetzberger, Diaetologin Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs.

„Nach intensiver Arbeit in den letzten 2 Monaten im technisch, taktischen sowie mentalen Bereich und Begleitung sowie Schulung des Schwerpunkts der Ernährung stellt sich die Mannschaft nun gut vorbereitet ihren Aufgaben - der Meisterschaft und dem Europacup. Der Verein möchte sich für die Unterstützung und professionelle Begleitung sehr herzlich bedanken!“ so Werner Hahn, sportlicher Leiter Union Raiffeisen Waldviertel.

Foto v.l.n.r.:
hinten: Niklas West, Simon Hasenauer, Goran Isek, Bartek Gajdek, und Tibor Filo
mitte: Andrea Hiemetzberger, Silvia Atteneder
kniend von links nach rechts: Rudinei Boff, Jeffrey Schmitz, Michal Peciakowski und Daniel Kellum

03.10.2014 | Seminar Ernährung und Kardiologie      
Meldungsfoto

Vom 25. bis 27. September fand bereits zum 6. Mal das Spezialseminar für Diaetologen „Ernährung & Kardiologie“ im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs statt.

Andrea Hiemetzberger, Diaetologin im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs sowie Leiterin der Landesgruppe NÖ des Verbands der Diaetologen Österreichs hat Berufskollegen zu diesem Seminar eingeladen. Eine rege Teilnahme konnte auch dieses Jahr wieder verzeichnet werden. Diaetologen aus ganz Österreich, welche in Rehabilitations-Zentren, Krankenanstalten sowie freiberuflich tätig sind, nahmen am Seminar teil.

Fehl-, Über- oder Mangelernährung stellen eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauferkrankungen dar. Dabei spielt nicht alleine die zugeführte Fettmenge sondern vor allem die richtige Auswahl der Fette eine Rolle. Es existiert eine Unzahl von komplexen Zusammenhängen zwischen Ernährungsverhalten und Herz-Kreislauferkrankungen. Vieles davon, wie z.B. die Rolle der Blutfette ist wissenschaftlich gut erforscht und es existieren allgemein gültige Richtlinien.

Unsere Patienten werden Tag täglich mit einer Flut an Informationen besonders zum Thema Ernährung überhäuft und sind dementsprechend verunsichert.

Das Ziel dieses Seminars ist den Diaetolgen Informationen zu vermitteln, mit deren Hilfe sie sich in dem Wirrwarr aus medikamentöser, interventioneller Medizin, Psychosomatik und Ernährungstherapie zurechtfinden können.

Auch dieses Jahr konnten wieder einige bekannte Referenten für das Seminar gewonnen werden: beispielsweise Prim. Univ.-Doz. Dr. S. Globits (Medizinischer Leiter aus dem Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs) sowie Prim. Univ.-Prof. Dr. M. Hirschl (Leiter der Abteilung für Innere Medizin am Landesklinikum Waldviertel Zwettl). Beiträge zu diesem Seminar lieferten außerdem Univ.-Prof. Dr. G. Mayer (Universitätsklinik, Innsbruck) sowie A. Haupt, Msc. (FH Diaetologie, St. Pölten) und Mag. M. Brandstetter (AKH Linz).

Foto v.l.n.r.: GF Fritz Weber, Andrea Hiemetzberger, Univ.-Prof. Dr. Gert Mayer, Jennifer Frühwirth