Wandern im Herbst

Die zentrale Frage: Was ziehe ich am besten an?

Die richtige Bekleidung ist gerade in den Übergangszeiten wichtig, oft ist es in den Morgen- und Abendstunden kühl, über den Tagesverlauf kann es noch sehr warm werden, was die richtige Bekleidungswahl nicht leicht macht.

Kleiden Sie sich am besten nach dem „Zwiebelprinzip“. Kleidung, die an der Haut liegt, sollte Feuchtigkeit nach außen transportieren, die darüber liegende Schicht sollte eine wärmende Funktion erfüllen, die Außenschicht idealerweise wasser- und windabweisend sein.

Terrain, regionale Wetterumstände, Jahreszeit, Tageszeit, Höhenlage, Wetterprognose, Streckenprofil etc. sollten Sie immer mit ein kalkulieren. Zum Beispiel kann sich in bergigen Regionen das Wetter schnell ändern, wärmende Bekleidung, Haube, Handschuhe, Regen- und windfeste Jacke/Hose sollten Sie deshalb immer mit dabei haben. Unverzichtbar sind Wanderschuhe, also festes Schuhwerk. Helle Farben machen Sie besser sichtbar und erhöhen in dieser oft nebelig-trüben Jahreszeit ihre Sicherheit.

Wandern kann auch abwechslungsreich gestaltet werden!

Entscheiden Sie sich für ein intensiveres Wanderprogramm wie z. B. für einen Klettersteig, sollten Sie neben einer guten Kondition eine entsprechende Klettersteigausrüstung (Helm, Gurtsystem etc.) besitzen oder sich zulegen. Am besten im Fachhandel beraten lassen.

Nützen Sie Bewegungsparcours, in welchen verschiedene Übungen angeboten und beschrieben werden. Aber auch natürliche Gegebenheiten/Hindernisse wie Baumstämme (z. B. balancieren), Steine (z. B. Wurfübungen ins Wasser, jonglieren), unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, Bäume (z. B. Dehnübungen, Klimmzüge), Steigungen (intensive Belastungen beim Bergaufgehen oder –laufen) können in das Bewegungsprogramm eingebaut werden.

Können Sie während dem Wandern Sätze flüssig sprechen, ohne dazwischen um Luft zu holen eine Redepause einlegen zu müssen, dann bewegen Sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit mit der richtigen Intensität. Ein Wanderstock hilft Ihnen vor allem in sehr unwegsamen Gelände, Nordic Walking Stöcke und deren Einsatz stärken zusätzlich ihre Oberkörpermuskulatur.

Wandern verbessert nicht nur Ihr Herzkreislaufsystem und steigert Ihre Muskelkraft, sondern lässt Sie die Schönheiten unserer Natur hautnah erleben. Genießen Sie es.

Xundheitswelt Beste Gesundheit BGF Gütesiegel Austria Bio Garantie Niederösterreichischer Lehrlingsbetrieb

Für unseren Newsletter anmelden

© 2021 Herz-Kreislauf Zentrum Groß Gerungs