Herzerkrankung und Erektionsprobleme

Erektionsprobleme bei Männern gehen meist mit einer Herz – Kreislauferkrankung einher. Oft stehen die Medikamente, wie Betablocker, unter Verdacht, aber die Hauptursache ist, dass die Arteriosklerose sich auch auf die Gefäße im Genitalbereich auswirkt. Erektionsprobleme können teilweise daher schon Jahre vor einer Herzerkrankung auftreten. Somit gehören Erektionsprobleme zum Spektrum der Herz – Kreislauferkrankung dazu.

Das Thema anzusprechen fällt nicht leicht. Meist legt sich ein Mantel des Vermeidens und des Schweigens darüber.

In anderen Worten: „Der Arzt fragt nicht und der Patient sagt nichts“.

Anhaltende Erektionsprobleme haben außerdem zur Folge, dass der Penis schrumpft. Die Schwellkörper im Penis beginnen sich zurückzubilden. Auch hier heißt es leider: „use it or lose it“.

Im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs versuchen wir das Thema in die medizinische und psychologische Beratung einzubauen. Denn es gibt auch eine gute Nachricht: Potenzmittel wie Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind bei einer stabilen KHK und ausreichender Fitness gut anwendbar. Wobei ausreichend fit bedeutet: zwei Stockwerke zu Fuß zu bewältigen.

Zu dem Thema hat die American Heart Association (der amerikanische Kardiologenverband) genaue Richtlinien erarbeitet an denen wir uns in der Beratung orientieren. Für den internen Gebrauch, im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs, habe ich diese Richtlinien auch auf Deutsch übersetzt.

Wenn Sie zu dem Thema eine Frage haben, nehmen Sie sich ein Herz und fragen Sie Ihren Arzt.

Mag. Alexander Urtz MBA
Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs

Xundheitswelt Beste Gesundheit BGF Gütesiegel Austria Bio Garantie Niederösterreichischer Lehrlingsbetrieb

Für unseren Newsletter anmelden

© 2021 Herz-Kreislauf Zentrum Groß Gerungs