Brennnesselknödel spenden Energie

Brennnesselknödel

Die Brennnessel hat einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt. Sie enthält viel Eisen, Vitamin A, C und E. Darüber hinaus punktet sie mit Kalium und Kieselsäure. Man kann die Brennnessel zurecht als heimisches Superfood bezeichnen. Probieren Sie unser schmackhaftes Rezept „Brennnesselknödel“ einfach aus.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg Knödelerdäpfel
  • 25 dag Stärkemehl
  • 10 dag Grieß
  • Salz

  • 4 Hand voll Brennnessel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 10 dag Feta

Zubereitung

Tipp: Tragen Sie am besten beim Sammeln der Brennnessel Handschuhe.

Für die Fülle nur die obersten Blätter verwenden, diese waschen und fein schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden und mit etwas Öl anrösten. Die Brennnessel kurz mitrösten und die Fülle mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und abkühlen lassen.

Kartoffeln weich kochen, schälen und mit einer Kartoffelpresse passieren bzw. mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Anschließend die Kartoffelmasse etwas salzen. Stärkemehl (Kartoffelmehl) und Grieß dazugeben. Die Kartoffelmasse zu einem Teig kneten und in 8 Stücke teilen.

Den Kartoffelteig flach und rund drücken, mit Brennnesselfülle und Feta belegen und das Ganze zu einer Knödel formen.

Die Knödel in heißem Salzwasser etwa 20 Minuten sieden lassen.

Regionaler Tipp

Original Waldviertler Knödel werden aus 1/3 gekochten Kartoffeln und 2/3 rohen Kartoffeln (gerieben) zubereitet.

Andrea Hiemetzberger
Diätologin im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs

#Kräuter#Ernährungstipp#Frühling#Brennnessel

Xundheitswelt Beste Gesundheit BGF Gütesiegel Austria Bio Garantie Niederösterreichischer Lehrlingsbetrieb

Für unseren Newsletter anmelden

© 2021 Herz-Kreislauf Zentrum Groß Gerungs