Bärlauchpesto

Bärlauch

Der Bärlauch oder Allium ursinum ist einer der ersten Frühlingsboten mit herzhaftem Geschmack. Das Zwiebelgewächs wird mit seinem knoblauchähnlichen Geschmack als beliebtes Gewürzkraut eingesetzt. Dieser ähnliche Geschmack ist auch ein Erkennungsmerkmal des Bärlauchs. Dadurch unterscheidet er sich von der Herbstzeitlose und dem Maiglöckchen, die beide zu den giftigen Pflanzen zählen. Außerdem erkennt man ihn daran, dass die Blätter an einzelnen Stängeln aus dem Boden wachsen. Wichtig ist, dass Sie nur Blätter pflücken, wo sie sich wirklich sicher sind.

Der Bärlauch zeichnet sich durch seinen hohen Vitamin C-Gehalt und seinen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen aus. Er wirkt anregend auf den Stoffwechsel und die Nieren.

Zutaten für 4 Portionen

250 g frischer Bärlauch
30 g Walnüsse und Mandelblättchen
30 g Parmesan, gerieben
250 ml Raps- oder Olivenöl
Salz
Pfeffer, gemahlen

Zubereitung

Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Alle Zutaten in einem Multi-Zerkleinerer oder in einem hohen Messbecher mit dem Pürierstab gut mixen. Mit 1 Prise Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Dazu passen Nudeln, die noch heiß im Pesto geschwenkt werden. Grob geschnittener Räucherlachs wertet das Gericht zusätzlich auf.

 

#Frühling

Xundheitswelt Beste Gesundheit BGF Gütesiegel Austria Bio Garantie Niederösterreichischer Lehrlingsbetrieb

Für unseren Newsletter anmelden

© 2021 Herz-Kreislauf Zentrum Groß Gerungs