Covid-19 Schutzmaßnahmen

Informationen für eine sichere Rehabilitation

Rahmenbedingungen

Es ist uns ein großes Anliegen, Sie nach einem Akutereignis im Herz-Kreislauf-Bereich physisch und psychisch wieder in Form zu bringen. Für Ihren Rehabilitationsaufenthalt behalten wir stets die Sicherheit, den Schutz und das Wohlbefinden unserer Patienten und Mitarbeiter im Blick.

Hier ein Überblick der aktuellen Rahmenbedingungen:

  • Bei Ihrer Anreise ist die Verhaltensempfehlung unterschrieben abzugeben
  • Ihre genaue Ankunftszeit teilen wir Ihnen 14 Tage vor Anreise mit. Diese ist genauestens einzuhalten. Ebenfalls werden wir Sie über Ihren 3G-Status (geimpft, genesen oder PCR getestet) abfragen.
  • Am Tag vor der Anreise werden Sie telefonisch von uns kontaktiert. Dabei werden wir Ihnen Fragen zu Ihrem aktuellen Gesundheitszustand stellen.
  • Beachten Sie, dass externe Personen (Angehörige) die Einrichtung nicht betreten dürfen. Wir helfen Ihnen bei Ihrer Ankunft (z.B. Gepäckstransport).
  • Am Anreisetag wird überprüft, ob der angegebene 3G-Status korrekt ist. Nach Erhalt Ihres Identifikationsarmbandes darf das Zimmer verlassen werden. Sollten Sie keinen dieser 3G-Status vorweisen können wird ein PCR-Test (Covid-19-Test) durchgeführt. Bis zum Vorliegen Ihres Testergebnisses ist es erforderlich, dass Sie am Zimmer bleiben. Beachten Sie, dass ein komplettes Rauchverbot in der Einrichtung besteht.
  • Während Ihres Aufenthaltes können zusätzliche Testungen durchgeführt werden.
  • Mitbringen eines Blutdruckmessgerätes und bei Bedarf Blutzuckermessgerätes

Verhaltensregeln

Für den gesamten Reha-Aufenthalt gelten die erforderlichen Verhaltensregeln:

  • Tragen einer FFP2-Atemschutzmaske ohne Ausatemventil oder Tragen einer äquivalenten bzw. einem höheren Standard entsprechender Maske
  • Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln
  • Kein Aufenthalt in Betriebsstätten des Gastgewerbes
  • Keine Unterbrechung des Aufenthaltes z.B. am Wochenende
  • Kein Besuch von Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen außerhalb unserer Einrichtung
  • Besucherregelung lt. aktuellen Rahmenbedingungen

Schutzmaßnahmen im Haus

Um für Ihre größtmögliche Sicherheit zu sorgen, haben wir zahlreiche Maßnahmen in unserem Rehabilitationszentrum getroffen.

  • Verstärkte Desinfektion
  • Maskentragepflicht
  • Hygieneschulungen und Verhaltensregeln für Mitarbeiter
  • Plexiglaswände
  • Kleine Gruppengrößen bei Therapien
  • Vorträge via Herz-TV am Zimmer

Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Reha trotz Corona-Krise. Selbstverständlich sind wir bei weiteren Fragen gerne per E-Mail und telefonisch für Sie erreichbar.

Wie sicher bin ich bei Ihnen in der Rehabilitationseinrichtung?

Wir behalten stets die Sicherheit, den Schutz und das Wohlbefinden für Patienten und Mitarbeiter im Blick. Als Sonderkrankenanstalt kennen wir sehr umfangreiche und hohe Hygienestandards. Jetzt haben wir zusätzliche Hygiene- und Schutzmaßnahmen entsprechend der Situation getroffen. Unsere Mitarbeiter werden bestens geschult und halten sich an klare Verhaltensregeln. Wir bitten Sie, dass Sie sich ebenfalls an die erforderlichen Verhaltensregeln halten.

Findet ein regulärer Therapiebetrieb statt?

Die hohen Sicherheitsvorkehrungen ermöglichen, dass Therapien weitgehend im normalen Umfang durchgeführt werden können. Bei Gruppentherapien profitieren Sie von Kleingruppen, da aufgrund der Abstandsregelungen das Therapieprogramm in kleineren Einheiten als gewöhnlich stattfindet. Während der Therapien tragen alle Anwesenden eine FFP2-Maske. Therapeutinnen und Therapeuten tragen darüber hinaus, sofern erforderlich, weitere Schutzkleidung. Generell wird bei den Therapien darauf geachtet, dass die Mindestabstände eingehalten werden. Sämtliche Räume und Geräte werden regelmäßig gründlich gereinigt und desinfiziert. Die Vorträge können Sie sich ganz gemütlich am Zimmer über unseren TV-Hauskanal ansehen.

Muss ich am Anreisetag meiner Rehabilitation einen PCR-Test machen?

Sollten Sie bei Ihrem Reha-Antritt keinen 3G-Status (Geimpft, Getestet, Genesen) vorweisen können, wird ein PCR-Test (Covid-19-Test) bei uns im Haus durchgeführt. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist es erforderlich, dass Sie am Zimmer bleiben. Beachten Sie, dass ein komplettes Rauchverbot in der Einrichtung besteht. Nehmen Sie sich das mit, womit Sie sich gerne die Zeit vertreiben (Bücher, Zeitschriften, Musik, Tablet, …). Genießen Sie unseren Zimmerservice, denn auch die Mahlzeiten werden an diesem Tag am Zimmer eingenommen. Sobald das negative Testergebnis vorliegt, startet Ihr individuelles Therapie-Programm in vollem Umfang und Sie können sich frei im Haus bewegen.

Sollten Sie einen 3G-Status vorweisen können, erhalten Sie ein Identifikationsarmband und dürfen das Zimmer sofort verlassen. Bitte beachten Sie, dass Kopien des Nachweises nicht akzeptiert werden.

Werden die Mitarbeiter auf Covid-19 getestet?

Unser Betrieb nimmt an der Initiative „Sichere Gastfreundschaft -Testangebot Tourismus“ teil. Hier lassen sich alle MitarbeiterInnen, die keinen Nachweis über eine Impfung oder eine Genesung vorzeigen können, regelmäßig auf Covid-19 testen.  Darüber hinaus werden unsere Mitarbeiter bestens geschult und halten sich ebenfalls an klare Verhaltensregeln. Ihr sicherer Aufenthalt ist unser gemeinsames Anliegen.

Wie findet die Verpflegung im Haus statt?

• Wenn Sie einen 3G-Status vorweisen können, erfolgt das Essen zu den vorgegebenen Essenszeiten im Restaurant. Unsere Service-Mitarbeiter zeigen Ihnen Ihren Sitzplatz. Es gibt keinen Buffetbetrieb, unsere Servicemitarbeiter servieren Ihnen die Speisen. Wenn Sie in den Speisesaal kommen, tragen Sie eine FFP2-Maske.

• Wenn Sie einen PCR-Test bei uns im Haus durchführen, bekommen Sie das Essen auf Ihr Zimmer serviert, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Muss ich eine Maske tragen?

Ja. Für die Anreise nehmen Sie sich am besten eine FFP2-Atemschutzmaske mit. Für den weiteren Rehabilitationsaufenthalt stellen wir unseren Patienten gerne FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung.

An welche Verhaltensregeln muss ich mich halten?

Es ist uns ein großes Anliegen den Reha-Aufenthalt für die Patienten so angenehmen wie möglich zu gestalten. Dabei gelten einige Verhaltensregeln, um Infektionen zu vermeiden.

Außerhalb des eigenen Zimmers muss eine FFP2-Maske getragen werden und für eine gründliche Handhygiene gesorgt werden. Im ganzen Haus stehen dafür Desinfektionsspender zur Verfügung. Halten Sie sich bitte an die Mindestabstände, dafür wurden im ganzen Haus Markierungen montiert. Um Infektionen außerhalb des Hauses zu vermeiden, darf der Reha-Aufenthalt nicht unterbrochen werden (z.B. am Wochenende) und der Besuch von Gastronomiebetrieben sowie der Besuch von Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen außerhalb unserer Einrichtung ist nicht erlaubt. Im Haus steht unseren Patienten unser Café zur Verfügung.

Darf ich besucht werden?

Die aktuell gültige Besucherregelung finden Sie hier.

Darf ich am Wochenende nach Hause fahren?

Nein. Eine Unterbrechung des Aufenthaltes ist nicht gestattet. Bitte halten Sie auf anderen Wegen Kontakt zu Ihrer Familie und Freunden. Die aktuelle Besucherregelung finden Sie hier.

Darf ich eine Begleitperson zur Reha mitnehmen?

Wir freuen uns darauf, Sie gemeinsam mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner die/der gemeinsam mit Ihnen in einem Haushalt lebt, bei uns begrüßen zu dürfen. Selbstverständlich gelten auch für Begleitpersonen bestimmte Schutzmaßnahmen sowie die erforderlichen Verhaltensregeln. Alle Informationen für Ihre Begleitperson finden Sie hier: Begleitpersonen

Darf ich spazieren gehen?

Selbstverständlich dürfen Sie spazieren gehen und Sport an der frischen Luft betreiben. Direkt beim Haus befindet sich unser „Xund und fit mit Herz – Resort“. Zahlreiche Wander-, Nordicwalking- und Laufwege, Mental- und Motorikstationen sowie ein Naturlehrpfad laden zum Erkunden der herrlichen Natur ein.

Darf ich Lokale besuchen?

Wir bitten um Verständnis, dass der Besuch von Gastronomiebetrieben sowie von Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen außerhalb unserer Einrichtung nicht erlaubt ist. Im Haus steht Ihnen unser Café zur Verfügung.

Wie kann ich mich jetzt zuhause gesund ernähren und bewegen?

Sie finden auf unserem HERZ.BLOG einige Tipps rund um die Themen Ernährung, Bewegung sowie mentale Gesundheit. Die Tipps wurden speziell für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt und eignen sich gut für zuhause.